Zukunftswerkstatt Tönisvorst
Wandern 20 km
http://www.zukunftswerkstatt-tv.de/wandern-20-km.html

© 2017 Zukunftswerkstatt Tönisvorst
 

Wandern 20 km

Diese Gruppe, die zweimal monatlich wandert (jeweils am letzten Donnerstag eines Monats und zwei Wochen vorher), hat sich vor mehr als sechs Jahren gefunden. Sie ist im Rheinland und in den westlichen Teilen Westfalens unterwegs. Die Tagesetappen liegen zwischen 20 und 25 km und meist sind wir dabei zu zwanzig und mehr unterwegs.

Einen Tag vor jeder Wanderung bekommen E-Mail-Adressaten eine Beschreibung und eine Karte zur übernächsten Wanderung. Wer nicht mit der digitalen Technik arbeiten möchte, wird mit Papieren zur folgenden Wanderung am jeweiligen Wandertag versorgt.

Unsere Wege finden wir seit mehreren Jahren mit Satellitenunterstützung. Ernsthaft verlaufen können wir uns mit Hilfe dieser modernen Technik nicht mehr. Allerdings kommt es schon mal vor, dass die Wege in der Natur nicht mehr da sind, wo es die digitalen Karten versprechen, mit denen wir unsere Wanderungen vorbereiten. Aber auch in so einem seltenen Fall zeigt uns das Navigationsgerät schnell die Ausweichmöglichkeiten.

Wir wandern bei jedem Wetter, ausgenommen bei heftigem Sturm und beim Gewitter. Keine unserer 132 Wanderungen musste bisher ausfallen. Wenn es eben geht, reisen wir zu den Startpunkten mit öffentlichen Verkehrsmitteln an und so auch wieder zurück. Sonst nehmen wir PKW. Die Fahrkosten liegen zwischen 5 und 10 €  pro Person.

Die sonstigen Unkosten (Kartensoftware, Druckerpatronen und Papier) rechnen wir zusätzlich und pauschal mit 50 €Cent pro Person ab, Beiträge zahlen wir nicht. Deshalb wird in der Beschreibung zu jeder Wanderung ausdrücklich gesagt: „Wir wandern geführt und wir legen die Kosten um, aber wir wandern honorarfrei. Deshalb verständigen wir uns darauf, dass auf eigenes Risiko gewandert wird.“

Wer zu einer Wanderung kommt, akzeptiert diese Regel. Übrigens haben wir bei mehr als 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern - über alle Wanderungen gerechnet - bisher zum Glück erst einen Unfall (einen Hand-/Armbruch) erleben müssen.

Wir stellen jeweils im Herbst unser Programm für das kommende Jahr zusammen. In diesem Jahr gibt es danach noch diese Wanderungen:

 

Wer uns treffen möchte, bekommt Kontakt zum Gruppensprecher mit unserem Kontaktformular über diesen (Kontaktbutton)